Vorsorge

Bestattungsvorsorge – eine Sorge weniger

Wir bestimmen nicht, wie und wann unser Weg endet, aber wir können Vorsorge treffen. Wer heute schon an morgen denkt, schließt eigenverantwortlich einen Bestattungsvorsorgevertrag ab, um die Angehörigen im Trauerfall nicht unnötig zu belasten und um eigene Vorstellungen festzulegen.

Sein Sie mutig und nehmen Sie Ihrer Familie eine Sorge ab. Denn es ist ein gutes Gefühl, eine Entscheidung getroffen zu haben, die man lange hinausgezögert hat.

So klären Sie zu Lebzeiten Ihre Wünsche und sichern das Geld auch im Falle einer möglichen Pflegebedürftigkeit vor dem unberechtigten Zugriff des Sozialamtes.

Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch über die Möglichkeiten und Vorteile. Zur weiteren Information stehen Ihnen die nachfolgenden Links zur Verfügung.

Der Bestattungsvorsorgevertrag

In einem persönlichen Gespräch teilen Sie uns Ihre Wünsche und Vorstellungen zu Ihrer späteren Bestattung mit. Ihre Wünsche halten wir fest und erstellen Ihnen einen individuellen Kostenvoranschlag. Danach schließen Sie mit uns einen Bestattungsvorsorgevertrag ab. Der Vertragsabschluss ist selbstverständlich kostenfrei. Zu Lebzeiten können Sie natürlich jederzeit Ihre Wünsche ändern oder ergänzen und somit auch den Vertrag abändern. Wichtige Dokumente und Unterlagen können bei uns verwahrt werden.

Bei einer Bestattung fallen Kosten an. Deshalb gehört zum Abschluss eines Bestattungsvorsorgevertrag auch die Festlegung, wie die Bestattungskosten später finanziert werden. Dazu gibt es grundsätzlich 3 Möglichkeiten:

  1. Einzahlung der ermittelten Bestattungskosten auf ein Treuhandkonto bei der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG
  2. Abschluss einer Sterbegeldversicherung über unsere Partner Nürnberger Versicherung, LV1871, Signal Iduna oder Allianz
  3. Eintragung eines unwiderruflichen Bezugsrechtes bei einer schon bestehnden Lebens- oder Sterbeversicherung

Das Treuhandkonto

Bei einer Treuhandeinlage zahlen Sie, ausgehend von unserem Kostenvoranschlag, den ermittelten Betrag auf ein Treuhandkonto ein, das wir für Sie angelegt haben. Das Geld wird als Treuhandvermögen sicher angelegt – kleiner positiver Nebeneffekt: für diese Anlage werden keine Negativzinsen fällig. Im Todesfall wird dieses Treuhandvermögen unter Vorlage einer Sterbeurkunde dann an uns zur Erfüllung des Vertrages ausgezahlt.

Alle weiteren Informationen zu einem Treuhandkonto bei der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG finden Sie hier.

Die Sterbegeldversicherung

Das Angebot an Sterbegeldversicherungen ist groß und die Konditionen können von Anbieter zu Anbieter stark variieren. Umso wichtiger ist es für Vorsorgende, Sterbegeldversicherungen zu vergleichen, um das passende Bestattungsvorsorge-Produkt zu finden.

Wir arbeiten eng mit der Nürnberger Versicherung, der LV1871, der Signal Iduna und der Allianz zusammen. Nachfolgend können Sie diese vier Versicherungen vergleichen 

Treuhandkonto online eröffnen

Ihre individuelle Bestattungsvorsorge können Sie hier direkt online abschließen.


Wählen Sie eines von vier Paketen aus und beantragen Sie die Eröffnung Ihres Treuhandkontos direkt online.

Alice Liebler

Bestattermeisterin

Sie haben Fragen? Gerne steht Ihnen Alice Liebler telefonisch unter 09391 9828-0 oder per E-Mail zur Verfügung.