Trauersprüche

Worte der Trauer

Mit welchen Worten verabschiedet man ein geliebten Menschen der von einem gegangen ist? Wir möchten Ihnen ein paar Inspirationen mit auf den Weg geben, die Ihnen helfen sollen die richtigen Worte zu finden. Sei es für eine Traueranzeige, Beileidsbrief oder ein Schleifentext an Kränzen oder Sträußen.

Weltliche Trauersprüche
Die Hoffnung ist der Regenbogen über den herabstürzenden Bach des Lebens. (Friedrich Nietzsche)
Sterben ist kein ewiges getrennt werden; es gibt ein Wiedersehen an einem helleren Tag. (Michael Faulhaber)
Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können. (Jean Paul)
Sie ist nun frei und unsere Tränen wünschen ihr Glück. (Johann Wolfgang von Goethe)
Das Glück, das wir durch den Menschen erfahren durften, den wir liebten, macht den wahren Reichtum im Leben aus.
Wir können nicht mehr miteinander reden, wir können nicht mehr miteinander lachen. Wir können unseren Weg nicht mehr gemeinsam gehen. Was bleibt sind Liebe und Erinnerung.
Nicht der Glanz und nicht der Reichtum stellen den Wert des Menschen dar. Es ist nur allein entscheidend, was der Mensch dem Menschen war.
Du Bist bei uns, in unseren Gedanken, in unserer Erinnerung, in unserem Herzen.
Wir hoffen immer, und in allen Dingen ist besser hoffen als verzweifeln. (Johann Wolfgang von Goethe)
Sie ist nun frei und unsere Tränen wünschen ihr Glück. (Johann Wolfgang von Goethe)
Wir trauern, dass wir ihn verloren haben. Aber wir sind dankbar, dass er bei uns war.
Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen (Konfuzius)
Christliche Trauersprüche
Ich liege und schlafe ganz in Frieden, denn allein Du, Herr, hilfst mir, dass ich sicher wohne. (Psalm 4,9)
Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. (1. Johannes 4,16)
Selig sind, die da Leid tragen, denn sie sollen getröstet werden. (Matthäus 4,5)
Auferstehung ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Hoffnung, Gedenken unsere Liebe
In Liebe, Treue und Vertrauen auf Gott
Jesus Christus hat dem Tode die Macht seiner Endgültigkeit genommen.
Alles was auf Erden geschieht, hat seine von Gott bestimmter Zeit.
Lobe den Herrn, meine Sele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat. (Psalm 103,2)
Aus Gottes Hand – in Gottes Hand
Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. (Psalm 23)
Der Herr ist denen nahe, die zerbrochenen Herzens sind und hilft denen, die ein zerschlagenes Gemüt haben.(Psalm 34,19)
Leg alles still in Gottes Hände, das Glück, das Leid, den Anfang und das Ende.

Liste Trauersprüche

Laden Sie hier unsere Liste mit Trauersprüchen herunter.
Matthias Liebler

Matthias Liebler

Bestattermeister

Sie haben Fragen? Gerne steht Ihnen Matthias Liebler telefonisch unter 09391 9828-0 oder per E-Mail zur Verfügung.